Aktuelles


12. November 2020

Wir bauen Boote - Heute fand die letzte Unterrichtsstunde unserer Referendarin Birgit Wedel an unserer "Schule am Wald" statt, die uns nach ihrer bestandenen Prüfung nun verlässt. Die Kinder und Eltern bedankten sich für die gemeinsame Zeit und gaben ihr ein "Glas voll Glück" mit auf ihren Weg. Wir alle verabschieden uns und wünschen ihr alles Gute und stets ein volles Glas Glück!

11. November 2020

Die bunten Laternen in den Häusern der Kinder sind leuchtendes Zeichen unseres Zusammenhalts!

Es war ein anderer Martinstag... Aber Sankt Martin hat uns besucht und Martinswecken überreicht. Vielen Dank! Wir alle haben uns sehr gefreut!

3. November 2020

Ein Herbstspaziergang durch unseren Schulgarten.... Die Küchenfee der OGS hat geerntet und für die Kinder der OGS gebacken (siehe unter "OGS"). 

26. Oktober 2020

Nach erholsamen Herbstferien hat die Schule heute wieder begonnen!

9. Oktober 2020

"Klasse 3 macht einen Ausflug zum Bach von oben" (Vincent) - Wir sagen Danke für eine tolle Bach- und Swistauenexkursion der Klasse 3 mit Dr. Matthias Schindler sowie Herrn Riemenschneider und Frau Perkams (Aktionsgemeinschaft Adendorf)

9. Oktober 2020

Käpt'n Book - Der Verhaltensforscher, Meeresbiologe und Autor Dr. Karsten Brensing hat heute in Klasse 4 mit einer beeindruckenden Lesung zum Verhalten der Tiere die diesjährige Lesewoche beendet.

7. Oktober 2020

Käpt'n Book - Mit seinem Musikbilderbuch "Herr Beethoven macht Musik" begeisterte heute Marko Simsa aus Wien die Kinder der Klasse 2 für Ludwig van Beethovens Musik. Eingebettet in die Geschichte um den Löwen Ludwig van Beethoven und seine befreundeten Tiere erklangen bekannte Melodien, wie die Mondscheinsonate, "Für Elise" oder die "Ode an die Freude".

5. Oktober 2020

Käpt'n Book - Heute war der Autor und Illustrator Kai Pannen bei uns zu Gast, der die Kinder der Klasse 1 mit seinem Zombert, seiner Illustration und seiner Lesung, heute erstmals aus seinem aktuellen Buch "Zombert. Hilfe, die Autos kommen!", begeistert hat.

2. Oktober 2020

Im Rahmen des Rheinischen Lesefestes Käpt'n Book freuen wir uns auch in diesem Jahr wieder auf namhafte nationale und internationale Kinder- und Jugendbuchautorinnen und

-autoren in unserer "Schule am Wald" - Frank Maria Reifenberg eröffnete heute mit seiner spannenden Lesung aus seinem Buch "Lenny unter Geistern" für die Kinder der Klasse 3 die Lesungswoche.

1. Oktober 2020

Wenn mein Kind zu Hause erkrankt - aktualisiertes Schaubild

Download
Erkrankung Kind Schaubild.pdf
Adobe Acrobat Dokument 252.4 KB

Merkblatt des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales mit wichtigen Informationen für Einreisende

Download
mags-informationen-fuer-reisende-aus-ris
Adobe Acrobat Dokument 550.4 KB

1. September 2020

Informationen zum Schulbetrieb in Corona-Zeiten ab dem 1. September 2020

Liebe Eltern,

 

nach den ersten drei Schulwochen hat das Ministerium für Schule und Bildung gestern Nachmittag die Situation neu bewertet.
Für die Grundschulen besteht

  • auch weiterhin keine Pflicht zum Tragen von Mund-Nase-Bedeckungen am festen Sitzplatz.
  • auch weiterhin Maskenpflicht im Schulgebäude und auf dem Schulgelände außerhalb des Unterrichts.

Bis zu den Herbstferien gelten also für unsere Schule alle bereits zum Beginn des Schuljahres angekündigten Regelungen.

 

Empfehlung für Eltern bei Erkältungssymptomen des Kindes

Bereits zuhause, vor dem Betreten der Schule, muss abgeklärt sein, dass Ihr Kind keine Symptome einer COVID-19-Erkrankung aufweist. Liegen bei Ihrem Kind entsprechende Symptome vor, ist die Schule zunächst nicht zu betreten. Das weitere Vorgehen zeigt das Schaubild unter folgendem Link. Sollte Ihr Kind aufgrund ärztlicher Anordnung auf Covid-19 getestet werden, melden Sie dies bitte unverzüglich der Schule.

https://www.schulministerium.nrw.de/system/files/media/document/file/Erkrankung%20Kind%20Schaubild.pdf

 

 

Herzliche Grüße

Martina Linten

 

13. August 2020

Herzlich Willkommen, liebe Erstklässler! - Impressionen der Einschulungsfeier

6. August 2020

Informationen zur Wiederaufnahme eines angepassten Schulbetriebs zu Beginn des Schuljahres 2020/21

Liebe Eltern,

 

das neue Schuljahr hat begonnen und das gesamte Team der GGS „Schule am Wald“ möchte sich gut erholt und hoch motiviert bei Ihnen zurückmelden.

 

Ab dem neuen Schuljahr erfolgt die Wiederaufnahme eines angepassten Schulbetriebs in Corona-Zeiten. Der Unterricht soll nach Möglichkeit nach regulärer Stundentafel im Präsenzunterricht stattfinden. Die genauen Vorgaben für den Schulalltag haben wir in einem Infoblatt für Sie zusammengefasst, das diesem Brief beigefügt ist. Die ausführliche Schulmail finden Sie auf dem Bildungsportal NRW unter www.schulministerium.nrw.de. Rückkehrende aus Risikogebieten finden weitere Informationen unter www.mags.nrw/coronavirus .

 

Nun wünschen wir uns allen einen erfolgreichen Start und freuen uns auf eine weiterhin vertrauensvolle Zusammenarbeit.

 

Herzliche Grüße

Martina Linten

Download
200806Zusammenfassung_Faktenblatt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 235.4 KB

26. Juni  2020

Letzter Schultag vor den Ferien und Verabschiedung unserer Viertklässler - Wir wünschen allen Familien einen erholsamen, sonnigen Sommer!

Fotos: Dr. Rita Petrekanits-Kiss 

15. Juni  2020

Herzlich willkommen, liebe Kinder! Nach 13 Wochen haben wir heute wieder alle unseren ersten gemeinsamen Schultag!

5. Juni  2020

Weitere Öffnungen in den Schulen der Primarstufe

Liebe Eltern,

mit der heutigen 23. Schulmail des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes NRW (MSB NRW) erreichen uns neue Vorgaben zu einer weiteren Öffnung in den Schulen der Primarstufe.

 

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Schulverwaltung/Schulmail/Archiv-2020/200605/index.html 


Die Landesregierung hält eine Wiederaufnahme eines verantwortungsvollen Normalbetriebs an den Grundschulen vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen der Pandemie-Lage ab dem 15. Juni 2020 für geboten.

 

Laut MSB NRW gilt ab Montag, 15. Juni 2020, dass in Grundschulen und Primarstufen der Förderschulen ohne eine Teilung der Lerngruppen im Klassenverband unterrichtet werden kann. Anzustreben ist eine Rückkehr zu einem Regelbetrieb mit Unterricht möglichst gemäß Stundentafel. Unterrichtskürzungen sind aufgrund  von Personalmangel möglich.

Wie sich der Schulalltag ab dem 15. Juni 2020 an unserer Schule konkret gestaltet, können wir Ihnen erst nach Absprache mit der unteren Schulaufsicht und dem Schulträger mitteilen.

Unter Beachtung der vorhandenen Kapazitäten soll auch der OGS-Betrieb wieder aufgenommen werden. Hierzu bedarf es aber noch genauer Absprachen zwischen Schul- und OGS-Leitung sowie dem Träger. Wenn ein tägliches Unterrichtsangebot gemacht werden kann, endet das Angebot der Notbetreuung mit Ablauf des 12. Juni 2020.

Wir informieren Sie umgehend ausführlich, sobald die konkrete Durchführung der letzten beiden Schulwochen feststeht.

 

Herzliche Grüße

Martina Linten

 

18. - 26. Mai 2020

Glück ist - was macht dich glücklich? Die stolzen Gewinnerinnen und Gewinner des Malwettbewerbs der Volksbanken... Den 1. Platz belegten Ida Cronsfoth (Altersgruppe 1./2. Klasse) und Jakob Fiehler (Altersgruppe 3./4. Klasse). Herzlichen Glückwunsch!

26. Mai 2020

Tiere in der "Schule am Wald": ein neues Pferd auf unserem Schulhof und .....

26. Mai 2020

Statt Geburtstagskuchen... - eine tolle Idee von Jonas, nicht nur in Corona-Zeiten!

20. Mai 2020

Vom Samen zur Pflanze - Die Kinder der Klassen 1b und 3 bepflanzen an unterschiedlichen Tagen die neuen Hochbeete mit ihren selbstgezogenen Pflanzen. Eine tolle Aktion von Birgit Wedel!

19. Mai 2020

Waldbaden in der Coronazeit - oder: ein Tag in der Notbetreuung mit Katrin Verhoeven-Bollig

 

Nachdem alle Kinder ihre Schulaufgaben beendet hatten, starteten  wir einen Ausflug in den Wald. Mit Sicherheitsabstand machten wir uns auf den Weg an der Straße entlang und trafen zuerst auf Herrn Riemenschneider. Er hat beim Bau unseres Bienenhauses auf dem Schulhof mitgeholfen.

 

Am Rande eines Gartens entdeckten wir Bärlauch. Er sieht fast aus wie Maiglöckchen, nur die Blüte ist anders. Bärlauch schmeckt ein bisschen wie Knoblauch, ein wenig scharf, aber lecker. Maiglöckchen sind giftig und man muss gut aufpassen, dass man die beiden Pflanzen nicht verwechselt.

 

Thomas hat auf dem Weg ganz viele Pusteblumen gesammelt. Zuerst wächst der Löwenzahn, dann wird eine Pusteblume daraus. Die Samen fliegen mit ihrem kleinen Schirmchen durch die Luft. Dann kommt der Coronavirus und… NEIN! Das haben wir uns nur ausgedacht. Kommt der Samen wieder auf die Erde, so wächst eine neue Blume.

 

Ganz viele Brennnesseln stehen am Wegrand. Daraus kann man leckeren Tee kochen der gesund ist. Es gibt Pflanzen mit riesigen Blättern. Wie die heißen, das wollen wir bald herausfinden.

 

Auf der Koppel vor dem Forsthaus standen heute leider keine Pferde. An der kleinen Gedenkstätte stand eine brennende Kerze mit einer schwarzen Schrift. Ein Kind hat an seinen Vater gedacht, der gestorben war.

 

Wieder im Wald blieben wir ganz still stehen und waren ganz leise. Nun konnten wir ganz viel Vogelgezwitscher von unterschiedlichen Vögeln aus allen Richtungen hören.

 

Johanna erkannte Eichenblätter und Frieda fand einen Tannenzapfen.

 

Lea und Emilia entdeckten eine mittelgroße Pfütze. Auf der waren viele kleine Wasserläufer zu sehen. Wir balancierten auf Baumstämmen, rannten, hüpften und sprangen wie Pferde auf dem Waldweg. Wir sangen ein Lied und machten die passenden Armbewegungen dazu. Von Weitem sahen wir ein kleines Tier. Vermutlich war es ein Hase.

 

Auf dem Rückweg Richtung Schule entdeckte Frieda eine tote, große Schnecke. Es war eine Nacktschnecke. Neben der Schnecke lag ein leeres Haus. Jetzt liegen neben der Schnecke Blumen, gelber buschiger Löwenzahn, den Frieda auf dem Weg gesammelt hat. Das war eine kleine Schneckenbeerdigung.

 

Beim nächsten Mal Waldbaden nehmen wir Friedas Kräuterbuch mit. Das ist im Moment noch bei Oma.

 

18. Mai 2020

Erkennt ihr uns? - Sehr lustig und sehr gelungen! So hat Franziska das Kunstthema "Zeitschriftencollage" vom letzten Padlet umgesetzt....

13. Mai 2020

Es wird wieder lebendig und bunt in der "Schule am Wald"

Wir freuen uns sehr, dass seit Montag der Schulbesuch für alle Kinder wieder möglich ist. Es ist schön, die Kinder und die Kolleginnen wiederzusehen, in kleinen Lerngruppen und an unterschiedlichen Tagen. Es freut uns, dass jedes Kind von seiner Klassenlehrerin in seinem gewohnten Klassenraum unterrichtet werden kann. Dies ist ein Stück Normalität in dieser außergewöhnlichen Zeit.

 

Wir danken Ihnen als Eltern, dass Sie Ihre Kinder so gut auf die veränderte Situation vorbereitet haben. Ihre Kinder sind schon sehr geübt im Abstandhalten! Das war und ist uns eine große Hilfe!

 

Danken möchte ich an dieser Stelle auch meinem engagierten Team, das seit Wochen das Lernen für die Kinder so vielfältig und abwechslungsreich gestaltet und die Not- und Ganztagsbetreuung sicherstellt. Wir begegnen der ungewohnten Situation flexibel und kreativ.

 

Uns allen wünsche ich, dass wir gesund bleiben!

 

Herzliche Grüße

Martina Linten

 

10. Mai 2020

Seit Donnerstag, 7. Mai, sind wir mit Abstand wieder zusammen! Am Donnerstag und Freitag waren die Viertklässler erstmals wieder in der Schule. Nun freuen wir uns, nächste Woche alle Kinder endlich wiederzusehen!

1. Mai 2020

Aktuelle Informationen zur Wiederaufnahme des Unterrichts - Stand 1. Mai

Liebe Eltern,

das Ministerium für Schule und Bildung hat im Nachgang zu seiner SchulMail vom 30.04.2020 Uhr um 22 Uhr folgende Klarstellung getroffen:

„Sämtliche in der heutigen SchulMail Nr. 17 beschriebenen weiteren Schritte der Schulöffnung für die Klassen 1 bis 3, die frühestens ab dem 11. Mai 2020 realisiert würden, stehen unter dem Vorbehalt der noch ausstehenden Beratungen zwischen den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten mit der Bundeskanzlerin am 6. Mai 2020. Bund und Länder müssen im Rahmen der nächsten Ministerpräsidentenkonferenz Mitte nächster Woche zuerst die Grundlagen für weitere Schritte schaffen, um ein bundesweit abgestimmtes Vorgehen sicherzustellen. Die heutige Schulmail beschreibt einen für Nordrhein-Westfalen denkbaren Plan, sofern ein solcher Öffnungsbeschluss von Bund und Ländern am 6. Mai 2020 getroffen wird…

Soweit die bisherigen Beschlüsse der Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder mit der Bundeskanzlerin sowie der entsprechende Beschluss der Kultusministerkonferenz erwartungsgemäß über den 6. Mai 2020 hinaus Bestand haben, bedeutet das:

  • Beginn der Schulöffnungen am 7. Mai 2020 zunächst mit den Viertklässlern,
  • an einem Tag so viel Unterricht und Betreuung wie möglich,
  • nach einem festen Plan bis zu den Sommerferien
  • bei Fortsetzung der Notbetreuung.“

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Schulverwaltung/Schulmail/Archiv-2020/2004302/index.html

 

 

Herzliche Grüße 

Martina Linten

30. April 2020

Aktuelle Informationen zur Wiederaufnahme des Unterrichts

Liebe Eltern,

entgegen aller Annahmen und Planungen haben wir heute folgende Informationen vom Ministerium für Schule und Bildung erhalten:

Soweit die bisherigen Beschlüsse der Ministerpräsidentinnen und -präsidenten mit der Bundeskanzlerin sowie der entsprechende Beschluss der Kultusministerkonferenz erwartungsgemäß über den 6. Mai 2020 hinaus Bestand haben, bedeutet das:

  • Der Beginn des Präsenzunterrichts wurde für den 7. und 8. Mai 2020 zunächst für die Viertklässler festgelegt.
  • Ab dem 11. Mai soll ein Jahrgang pro Werktag unterrichtet werden. OGS-Kinder aus diesem Jahrgang sollen an dem Tag in der OGS betreut werden können. An einem Tag soll so viel Unterricht und Betreuung wie möglich stattfinden.
  • Schulen sollen einen festen Plan erstellen, der bis zu den Sommerferien gilt.
  • Die Notbetreuung wird wie gewohnt fortgesetzt.

 

Das Land NRW hat entschieden, nicht von der Möglichkeit des Unterrichtstarts am 4. Mai 2020 Gebrauch zu machen, um den Schulen zusätzliche Zeit (4.-6. Mai 2020) zu geben, sich auf die neuen Erfordernisse des Präsenzunterrichts der kommenden Wochen bis zu den Sommerferien einzustellen. Unsere bisherige Planung für die Viertklässler kann in Teilen für alle Klassen gelten, jedoch muss zunächst ein den Vorgaben entsprechendes rollierendes System konzipiert werden.

Spätestens am 6. Mai 2020 informieren wir Sie in einem ausführlichen Elternbrief über den genauen Ablauf des Präsenzunterrichts für alle Jahrgänge bis zu den Sommerferien.

Wir danken Ihnen für Ihre unermüdliche Geduld und Ihr Verständnis und grüßen Sie herzlich

 

Martina Linten

27. April 2020

Aktuelle Informationen

Wir erwarten frühestens am Donnerstagabend genauere Weisungen des Ministeriums zum voraussichtlichen Wiedereinstieg der Viertklässler zum 04. Mai 2020. Sobald uns diese vorliegen, werden wir Sie in einem ausführlichen Elternbrief informieren. 

25. April 2020

Notbetreuung - ergänzende Hinweise

Liebe Eltern,

heute informieren wir Sie zu den ergänzenden Hinweisen des Ministeriums für Schule und Bildung, die gestern am späten Abend veröffentlicht wurden.

Seit dem 23. April 2020 wurde die Notbetreuung in Schulen um weitere Tätigkeitsbereiche ausgeweitet.

Die Coronabetreuungsverordnung (CoronaBetrVO), die mit Wirkung vom 27. April 2020 angepasst wird, bildet die Grundlage:

https://www.mags.nrw/erlasse-des-nrw-gesundheitsministeriums-zur-bekaempfung-der-corona-pandemie

 

Ab dem 27. April haben auch alleinerziehende Elternteile, die einer Erwerbstätigkeit nachgehen oder die sich aufgrund einer Schul- oder Hochschulausbildung in einer Abschlussprüfung befinden, Anspruch auf die Teilnahme ihres Kindes an der Notbetreuung, sofern eine private Betreuung nicht anderweitig organisiert werden kann. Dies gilt für jede Erwerbstätigkeit des alleinerziehenden Elternteils, unabhängig von der Auflistung der Tätigkeitsfelder, die sich aus der Anlage der CoronaBetrVO ergeben.

 

An Wochenenden und Feiertagen findet keine Notbetreuung mehr statt.

 

Bitte wenden Sie sich bei Bedarf per E-Mail an uns:

ggs.wachtberg-adendorf@t-online.de.

 

Das zweiseitige aktualisierte Formular zum Nachweis des Betreuungsbedarfs für die Eltern finden Sie unter folgendem Link:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Coronavirus_NotbetreuungFAQ/Notbetreuung_Formular-ab-17-KW.pdf

 

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien weiterhin viel Gesundheit und Kraft, aber auch Gelassenheit und Augenmaß in dieser für uns alle herausfordernden und noch andauernden Situation.

Gemeinsam werden wir die Situation meistern!

 

Herzliche Grüße

Martina Linten

24. April 2020

Unsere gesammelten Korken wurden abgeholt. Schon seit vielen Jahren beteiligt sich die "Schule am Wald" an der Aktion "Korken für Kork". Ein Sammelsack für Ihre Korken steht immer im Treppenhaus neben dem Büro des Hausmeisters.

20. April 2020

Aktuelle Informationen

Liebe Eltern,

leider liegen uns zu vielen Themen, die Sie täglich der Presse und den Medien entnehmen können, unter anderem zur Erweiterung der Notbetreuung, zurzeit noch keine abschließenden Informationen oder Weisungen des Ministeriums für Schule und Bildung, der Bezirksregierung oder des Schulamtes vor. Sobald wir Neuigkeiten haben, werden wir Sie darüber informieren.
Für die Notbetreuung gilt ab dem 23.04.2020 eine erweiterte Liste der systemrelevanten Berufe, die Sie auf der Seite des Ministeriums für Arbeit, Soziales und Gesundheit unter folgendem Link finden:

https://www.mags.nrw/coronavirus 

Die aktuellen Elternbriefe vom 17.04.2020 und 20.04.2020 finden Sie in den geschützten Klassenbereichen.

Herzliche Grüße

Martina Linten

                                                                             § 3 

 

                                                       Besondere Betreuungsbedarfe 

 

(1) Besonders betreuungsbedürftig im Sinne von § 1 Absatz 2 Nummer 2 und § 2 Absatz 2 ist, wer der Personensorge mindestens einer Person unterliegt, die in einem der Tätigkeitsbereiche für eine erweiterte Notfallbetreuung nach Maßgabe der Anlage 1 (bis zum 22. April 2020) bzw. der Anlage 2 (ab dem 23. April 2020) zu dieser Verordnung beschäftigt und in diesem Tätig-keitsbereich unabkömmlich ist, sofern eine private Betreuung nicht anderweitig verantwor-tungsvoll – unter Berücksichtigung der Empfehlungen des Robert Koch-Instituts – organisiert werden kann oder die Ermöglichung flexibler Arbeitszeiten und Arbeitsgestaltung (z.B. Home-Office) nicht gewährleistet werden kann. 

 

(2) Kinder mit besonderem Betreuungsbedarf nach Absatz 1 sollen betreut werden. Die Ent-scheidung zur Aufnahme in der Schule oder zur Betreuung in einem Kindertagesbetreuungsan-gebot treffen die Leitungen der jeweiligen Einrichtungen oder die Kindertagespflegestellen. Es gelten die bestehenden rechtlichen Zuständigkeiten.

 

(3) Zwingende Voraussetzung der Entscheidung nach Absatz 2 sind:

 

1. der Nachweis, dass mindestens eine personensorgeberechtigte Person nicht in der Lage ist, die Betreuung zu übernehmen, weil sie in einem in der Anlage 1 (bis zum 22. April 2020) bzw. der Anlage 2 (ab dem 23. April 2020) zu der Verordnung genannten Bereich tätig ist, und 

 

2. die schriftliche Erklärung des jeweiligen Arbeitgebers, dass die Präsenz dieser personensor-geberechtigten Person am Arbeitsplatz für das Funktionieren der jeweiligen Betriebe und Einrichtungen nach Maßgabe der Anlage 1 (bis zum 22. April 2020) bzw. der Anlage 2 (ab dem 23. April 2020) zu dieser Verordnung zwingend notwendig ist (Unabkömmlichkeit); steht die Person nicht in einem Verhältnis abhängiger Beschäftigung (Selbstständige), wird der vorgenannte Nachweis durch eine entsprechende Eigenerklärung ersetzt.

 

Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 2 im Bereich der Betreuungsinfrastruktur (Coronabetreuungsverordnung - CoronaBetrVO)Vom 16. April 2020

 

16. April 2020

Corona-Pandemie - Schrittweise Öffnung der Schulen ab dem 4. Mai 2020 geplant

Liebe Eltern,
am gestrigen Mittwoch wurde die weitere Vorgehensweise zu einer behutsamen und schrittweisen Öffnung der Schulen gemeinsam von Bundeskanzlerin Angela Merkel mit den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Länder beschlossen.

Auch in den kommenden zwei Wochen nach den Osterferien wird noch kein Unterricht in unserer Schule stattfinden. Erst ab dem 04.05.2020 soll der Unterricht langsam wieder aufgenommen werden, vorerst nur für Klasse 4.

Die Notbetreuung wird zunächst in gewohnter Form stattfinden. Bitte wenden Sie sich bei Bedarf bis spätestens Samstagnachmittag per E-Mail an uns:

ggs.wachtberg-adendorf@t-online.de.

 

Wir informieren Sie umgehend, sobald wir nähere Informationen erhalten.

 

Herzliche Grüße

Martina Linten

Aktuelle Informationen des Ministeriums für Schule und Bildung

Stets aktuelle Informationen des Ministeriums für Schule und Bildung finden Sie unter folgendem Link:
https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html
Dort finden Sie auch eine FAQ-Liste mit Fragen und Antworten zur Notbetreuung.

3. April 2020

Alle guten Wünsche für die kommende Osterzeit aus der "Schule am Wald"!

31. März 2020

Schulisches Arbeiten und Lernen - Die Schulpsychologische Beratungsstelle gibt Anregungen für Eltern

Download
Schulisches Arbeiten und Lernen_Anregung
Adobe Acrobat Dokument 741.5 KB

27. März 2020

Elternbrief von Yvonne Gebauer, Ministerin für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen

Download
200327_Elternbrief der Ministerin.pdf
Adobe Acrobat Dokument 311.1 KB

27. März 2020

So verbringen die Kinder ihre Zeit zu Hause in dieser Corona-Zeit.... Bleibt alle gesund!

Wir freuen uns über weitere Fotos oder Bilder und über die Erlaubnis, diese hier oder im geschützten Bereich zu veröffentlichen. Weitere Fotos finden Sie in den geschützten Klassenbereichen.

26. März 2020

"live gelesen mit …" - Aktion bekannter Kinderbuchautorinnen und -autoren und ihren Verlagen Carlsen, dtv junior, Loewe und Oetinger 

Liebe Kinder, liebe Eltern,

die aktuelle Situation stellt uns alle vor große Herausforderungen. Mittlerweile benötigen einige Kinder nun vielleicht eine Abwechslung zu den bisher gestellten Empfehlungsaufgaben.

Eine tolle Aktion haben NDR und SWR gestartet:  Sie streamen seit Montag, 23.03., immer wochentags um 16:00 Uhr eine Lesestunde.

https://www.ndr.de/nachrichten/info/sendungen/mikado/index.html

https://www.kindernetz.de/livegelesen/-/id=531050/1m9kqro/index.html

Bekannte Kinderbuchautorinnen und -autoren wie Kirsten Boie, Cornelia Funke, Isabel Abedi, Margit Auer, Andreas Steinhöfel, Franziska Biermann, Nina Weger und Antje von Stemm lesen in ihren Wohnzimmern aus ihren Büchern Kindern im Alter ab fünf Jahren vor. 

Nina Weger war im November 2014 im Rahmen des Rheinischen Lesefestes "Käpt'n Book" mit ihrem Buch "Ein Krokodil taucht ab – ... und ich hinterher" zu Gast bei uns in der "Schule am Wald".

Viel Vergnügen!

Herzliche Grüße und alles Gute für Sie und euch alle in dieser sonnigen, aber kontaktarmen Zeit wünscht

Ihre und eure

Martina Linten

26. März 2020

Richtiges Händewaschen ist so wichtig und so wirksam! - Das "Toast-Experiment" haben die Kinder der Klasse 4 gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Veronica Montagna vor drei Wochen gestartet. So sehen die Toastscheiben heute aus....